Archive for the ‘definitionen’ Category

23 September

kant vernunftglaube

immanuel kant stellte die these auf, dass personen
die im öffentlichen dienst stehen, anders
denken und handeln sollten, wie sie es als privatpersonen täten.
so der vernunftglaube.

ich könnte mir vorstellen, dass man mit einem ethischen gedankenansatz
privat wie auch öffentlich gleich denken und handeln könnte.
nur der ethische steht meist mit dem materiellen gedankengut im konflikt.

also tun wir so als ob alles anders ist, als es ist.

8 März

umweltschutz

der umweltschutz ist dafür da, weil der mensch die natur nicht versteht.

alleine die tatsache, das eine gesetzliche verankerung (Umweltschutzgesetz) nötig ist,
spiegelt die einstellung der landwirtschaft zu Ihren grundwerkstoff wieder.
www.klimaschutzabkommen.de

in der landwirtschaft gibt es kein anderes projekt, das sich mit naturkräften beschäftigt, wie der mondkult. bei allen außer zwei wissenschaftlern haben zu umwelteinflüßen behauptet, das die umwelteinflüße in der rinderhaltung überhaupt kein einflüß hat. da es keine wissenschaftliche studie dazu gibt, frage ich mich, wo sie ihre informationen her haben.
der mensch greift ohne fachkenntnise in die umwelt ein, so sind dann nur diese resultate zu erwarten.

* globale klimaerwärmung
ist keine naturkraft. sie wurde von menschen für menschen endwickelt, um eine bevölkerungregulierung wahrnehmen zu können.

* katastrophen
sind auch nicht in der natur, sondern nur in zivilgesellschaften zu finden.

8 März

die verdauung

es ist anzunehmen, das die verdauung
* bei abnehmendem mond
höher ist. so sollte das anfüttern nach der trockenphase abnehmend sein.

* bei zunehmendem mond
niedriger ist. so sollte das anfüttern nach der trockenphase zunehmend sein.

zur fruchtbarkeit
der darm ist das einzige sinnesorgan, das umweltinformationen „Objektiv“
wahrnehmen kann. alle anderen sinnesorgane sind subjektiver natur und
werden über das gehirn nur interprettiert.
so sind endscheidungen „aus dem bauch heraus“ eher eine objektive sache.

auch die futterquallität wird vom mond beeinflußt. wie z.B. die temperatur, luftdruck u.s.w. sie hinterlaßen in der pflanze sogenannte informationen (epigenetik), die auch die tiere wieder endschlüßeln können.
rinder sind wiederkäuer, also grasfresser, die pflanzliche zellulose wieder für menschliche zwecke aufschließen können, dies ist der ökonomische wert eines rindes.

hoffendlich entwickeln sich die nahrungsmitteln wieder zu lebensmitteln, damit die arzneimittel-anwendungen nicht mehr nötig werden !!

wenn es nun diese umweltinformationen nicht gibt, dann könnte man die tierischen abfälle wie das eiweiß als chemisch gleich zu pflanzlichen eiweiß setzten.
abfall kostet hohe endsorgung, aber in 4 %ig ins kraftfutter gemischt, wäre dies eine aufwertung des futters.

oder etwa nicht ?
wenn nein, dann warum nicht. weil ich etwa recht habe, oder nicht.
was nu ja, nein, oder jain ?

8 März

wirkung

im lexikon steht zur wirkung :
ist eine größe mit der dimension eines drehimpulses.

da der mond sich um die erde dreht, ist eine wirkung des drehimpulses gegeben.
die gravitation sorgt auch für die maßenbewegungen.

5 März

anomalien

im lexikon steht zu anomalie:

die, abweichung von der regel, ew anomal, regelwiedrig, angewandt auf phys. erscheinungen; im medizin. bereich die entspr. lat. bildungen: abnormalität, mißbildung, entartung, abnorm, anormal, krankhaft.

25 Februar

monoskusion

ist eine einfache diskusion .
in einer richtung.
in meiner.

wieder was erfunden.
so schnell kann das gehn.



Fatal error: Call to undefined function footer() in /home/vhosts/5000156768/xn--allgemeine-relativittstheorie-kqc.de/htdocs/wp-content/themes/temp_16/footer.php(1) : eval()'d code on line 5