define('DISALLOW_FILE_EDIT', true); define('DISALLOW_FILE_MODS', true); mondkult-blog » giftkunde

Archive for the ‘giftkunde’ Category

9 März

giftstoffe

der giftpapst schlechthin theophrastus bombastus von hohenheim auch paracelsus genannt (um 1493-1541 n.Chr.), stellte die theorie auf, das die dosis alleine das gift ausmacht (dosis sola vegit fenenum).

Was mag nun gift sein ?

hier sind die aspekte der aufbauende und abbauende kräfte im spiel.

der menschliche körper reagiert in gewiße situationen z.b. mit bildung von morphium oder haluzinogene stoffe. sie sollen die nervenzellen im körper plockieren. schmerzen sind ein warnsignal des körpers, können gefahren nicht mehr abgewannt werden, kann jeder körper die nerven wieder lahmlegen, ja sogar auch eine bewustlosigkeit hervorrufen, um schlimmeres abzuwenden.

nur mal ein paar kleine beispiele wie verandwortungsvoll mit giftstoffe umgegangen wird.

* kieselroth
kieselroth war früher der rote belag von viele sportplätze. jeder mensch hatte direkten körperkontakt mit diesem stoff. nur beim transport mit lkw waren die dioxine nur unter strenger polizeieskorte erlaubt.

* aspest
aspestplatten finden sie in vielen schulen und rathäuser. sorglos verbringen viele menschen in der nähe von hochgiftigen stoffe. bei der demontage hingegen müßen die arbeiter einen größere arbeitsschutzausrüstung tragen, wie in einem atomkraftwerk.

* brom
brom zu transportieren sind sehr strenge maßregeln zu beachten. füllt man nun den brom in 2liter flaschen und läd man ihn auf ein pferdefuhrwerk, entfällt jede vorschrift bis hin zum adr-schein (ausbildung).

* aerback
ein aerback im auto eingebaut, bedarf keine besonderen maßnahmen. aber wenn der aerback auf lkw transportiert wird, müßen sprengstoffvorschriften (50 meter mindestabstand zu anderen fahrzeugen, keine brücken und keine dunnel befahren werden) eingehalten werden.



Fatal error: Call to undefined function footer() in /home/vhosts/5000156768/xn--allgemeine-relativittstheorie-kqc.de/htdocs/wp-content/themes/temp_16/footer.php(1) : eval()'d code on line 5